Willkommen beim Tübinger Knieschul-Institut,

das Knieschul-Institut Tübingen (KIT) bietet in Kooperation mit dem ZVK-Landesverband Baden-Württemberg eine Ausbildung zum Übungsleiter „Orthopädische Knieschule“ an.

Neben der Vermittlung spezifischer Inhalte aus der funktionellen Anatomie, Biomechanik und rehabilitativen Trainingslehre stehen der methodische Aufbau einer Knieschule und die praktische Umsetzung (Stundenaufbau, Übungen zur Kräftigung, Koordinationsschulung, schonenden Mobilisation, spielerische Elemente) im Vordergrund.

Die Weitergabe der inzwischen jahrzehntelangen Erfahrung der Lehrgangsleiter und Referenten in der erfolgreichen therapeutischen Betreuung von Arthrose-Patienten, vermittelt den Kursteilnehmern das nötige Know-how, um selbständig Kniesportgruppen organisatorisch und inhaltlich-methodisch aufzubauen. Diese theoretischen Grundlagen, welche den aktuellen wissenschaftlichen Stand der modernen Arthrose-Forschung repräsentieren, ermöglichen den Kursabsolventen, als kompetente Berater und Betreuer gegenüber Patienten mit Kniegelenksverschleiß aufzutreten. Neben der Selbsterfahrung in der Durchführung praktischer Übungsprogramme schafft die Hospitation in einer Kniesport-Übungsstunde mit Patienten konkrete Einblicke in die reale Arbeit der Therapiegruppen.

Neben den Informationen zu den Ausbildungslehrgängen für Therapeuten und Übungsleiter finden interessierte Patienten auf dieser Homepage auch eine Übersicht bestehender Kniesportgruppen im Bundesgebiet.

Schulungstermin


Knie AktivÜbungen für Knie und Hüfte

Dr. Joachim Merk /
Prof. Dr. Horstmann
100 Übungen für Knie und Hüfte.